Kiefergelenktherapie

Kiefergelenktherapie

In der Mehrzahl stehen funktionelle Aspekte im Vordergrund einer kieferorthopädischen Behandlung. Kopf- und Nackenschmerzen, Schwindel, Tinnitus und auch Migräne sind häufig Zeichen einer Funktionsstörung des Kiefergelenks. Oftmals sind es auch Schmerzen in Kaumuskeln oder Kiefergelenk, die kaum wahrgenommen werden, aber mit deutlichem Leistungsabfall und Konzentrationsschwierigkeiten einhergehen können.

In solchen Fällen sprechen wir von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD). In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Experten der Physiotherapie, Osteotherapie und Chirotherapie sowie Ihres Hauszahnarzts betrachten wir aus ganzheitlicher Sicht alle Facetten Ihrer Beschwerden und klären die Ursache. Neben der Entlastung bei akuten Schmerzen folgt dann die gezielte und ganzheitliche Therapie einer eventuellen Kiefergelenkerkrankung.

Mehr erfahren.