Kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung

Behandlung in Kombination mit Kieferchirurgie

Wenn sich bei Erwachsenen sehr ausgeprägte Fehlstellungen des Kiefers zeigen, kann eine kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie notwendig werden. Ob angeboren oder im Lauf des Wachstums erworben – die Ausprägungen von starken Fehlstellungen können sehr unterschiedlich sein: von verschiedenen Fehlbissen bis hin zu Gesichtsasymmetrien, wie ein verlagertes Kinn oder eine schiefe Lippenspalte.

In enger Zusammenarbeit mit ausgewählten, erstklassigen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen (MKG) begleiten wir Sie in allen Phasen einer kombinierten Behandlung. Von einem ersten ausführlichen Beratungsgespräch, das in allen Facetten über die Fehlstellung aufklärt, über die Behandlungsplanung gemeinsam mit dem MKG-Experten bis hin zur kieferorthopädischen Betreuung vor, während und nach dem kieferchirurgischen Eingriff. Immer auf dem hohen Qualitätsniveau des aktuellen medizinischen Wissens.