Skelettale Verankerung

Skelettale Verankerung

Mit der innovativen Methode der skelettalen Verankerung können wir ebenso sanft wie wirkungsvoll einzelne Zähne oder Zahngruppen in die gewünschte Richtung bewegen – dank der sogenannten Mini-Pins.

Diese minimal-invasive und besonders schonende Behandlungsmöglichkeit erlaubt uns, unerwünschte Kräfte und deren Nebenwirkungen auf andere Zähne zu minimieren und das Risiko der Entstehung von Wurzelresorptionen so gering wie möglich zu halten. Dafür setzen wir die kleinen, sofort belastbaren Schräubchen in den Kieferknochen ein. Dies ist für Sie nahezu schmerzfrei, benötigt eine nur sehr kurze Einheilzeit und vermeidet ein früher häufig bei Zahn-Engständen notwendiges Ziehen eines Zahns. Auch die unangenehmen Behelfsgeräte wie zum Beispiel der Headgear mit Kopf- und Nackenzug werden dank der Mini-Pins überflüssig.